Informatik Die Informatik gewinnt immer mehr an Bedeutung: Fast alle Arbeitsplätze haben Berührung zur Informatik. In der Schule lernen die Schüler die Grundlagen der Informatik: Daten und Codierung, Algorithmen, Rechner und Netze und Datensicherheit und Informationsgesellschaft. Die Informatik ist nun ein fester Bestandteil des Fächerkanons in der Schule. 

Klasse 7: In einer Stunde pro Woche lernen die Schülerinnen und Schüler auf anschauliche und begreifliche Weise die oben genannten Inhalte: Wir untersuchen Morsecode, Blindenschrift, den Eiercode und schließlich den Binärcode und wie der Computer Buchstaben und Bilder auf den Bildschirm bringt. In Scratch werden die Algorithmusstrukturen mit Hilfe der Entwicklung eines Spiels erarbeitet. Mit dem Schlossnetzwerkrollenspiel wird die Funktionsweise des Internets vereinfacht dargestellt und auf die Realität übertragen. Die Informatik leistet einen wichtigen Beitrag beim Umgang mit Daten und sensibilisiert die Jugendlichen zur Datensparsamkeit, Datensicherung und Datenschutz!

IMP: Mit dem Profilfach IMP Informatik - Mathematik - Physik erweitern wir das Wissen in der Informatik altersgerecht in den Themen weiter.

Website- und Programmier-AG's: Für Interessierte Schülerinnen und Schüler findet dienstags parallel eine Website- und Programmier-AG statt. Die Schülerinnen und Schüler lernen selbsterarbeitend unter Anleitung Webseiten zu erstellen oder Programme zu schreiben. Momentan entwickeln wir APP's für Smartphones.

Informatik - Kursstufe: In der Kursstufe stehen unter anderem das objektorientierte Programmieren auf dem Programm, das mit der Programmiersprache Java umgesetzt wird. Außerdem erstellen die Schülerinnen und Schüler Datenbanken und greifen mit Javaprogrammen darauf zu. Wichtige Algorithmen wie Suchen und Sortieren, Daten und Codierung und die Verschlüsselung runden den zweistündigen Kurs ab. Vor allem das praktische Arbeiten an Projekten wie zum Beispiel Apps für das Smartphone verschafft den Schülerinnen und Schülern schnell Erfolgserlebnisse.